Aktuelles

Probezeiten ohne Ende statt sicherer Zukunftsplanung

„Endlose Probezeiten und Kettenbefristungen statt Zukunftsperspektiven und beruflicher Sicherheit prägen die Situation einer zunehmenden Zahl von Beschäftigten. Die Regierung muss jetzt wenigstens ihren Koalitionsvertrag schleunigst umsetzen und dem Missbrauch von Befristung auf Kosten von Beschäftigten einen Riegel vorschieben“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zur DGB-Studie „Den Missbrauch bei Befristungen abschaffen“. Ferschl […]

Zeitwohlstand sichern – Arbeitszeit umverteilen

„Mit einer Umverteilung der Arbeitszeit, die den Wünschen der Beschäftigten entspricht, können wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die einen hätten mehr Zeitwohlstand, um das Leben zu genießen, und die anderen hätten mehr Geld, um ihr Leben und die Freizeit zu gestalten. So wird aus fremdbestimmter Zeitflexibilität selbstbestimmte Zeitsouveränität für alle“, erklärt Susanne Ferschl, […]

Neues Jahr – alte Unsicherheiten

von Susanne Ferschl, stellvertretende Fraktionsvorsitze von DIE LINKE. im Bundestag Das neue Jahrtausend ist geprägt von Krisen und gesellschaftlichen Umbrüchen, wie der Finanzkrise oder dem Dieselskandal. Parallel wurden durch die Agenda 2010 Löhne entwertet und Arbeit unsicherer gemacht. Durch Hartz IV droht vielen Menschen Existenznot. Mit der Digitalisierung und dem Klimawandel führen diese Umbrüche zu […]

Jahresrückblick 2019: Ein Schritt vor, zwei zurück

Von Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende und Leiterin des Arbeitskreises „Arbeit, Soziales und Gesundheit“ der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag 2019 startete mit einer groß von der SPD angestoßenen Debatte über den Sozialstaat der Zukunft und der Überwindung von Hartz IV. Das stimmte uns als LINKE hoffnungsfroh, denn partei- und verbandsübergreifend wurde endlich breit darüber diskutiert, […]

Vollzeitjob mit schmalem Einkommen

Verdienen Vollzeitbeschäftigte eigentlich genug, um davon leben zu können? Die Fraktion DIE LINKE wollte das von der Bundesregierung wissen. Die Ergebnisse sind bedenklich. Von Susanne Ferschl Mit Arbeit kaum oder gar nicht über die Runden zu kommen, ist in Deutschland längst keine Seltenheit mehr. Trotz Vollzeitjob verdient etwa jeder Fünfte weniger als 2.203 Euro brutto pro […]

Stadt Kaufbeuren kürzt 29 Prozent der Hartz-IV Empfänger*innen den Mietzuschuss!

Langzeiterwerbslose, Aufstockende und insbesondere arme Rentnerinnen und Rentner sollen laut Gesetz die Wohnkosten ersetzt bekommen – jedoch nur in angemessener Höhe. Was als angemessen gilt, bestimmen die Städte und Landkreise selbst. Eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung der Linksfraktion hat ergeben, dass Betroffene in Bayern im Jahr 2018 49 Millionen Euro zu wenig für die […]

Fachkräftemangel ist oft die Folge schlechter Arbeitsbedingungen

„Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz kann nur ein Teil der Lösung sein. Es reicht nicht, wenn die Bundesregierung den Blick nur auf die Fachkräfteeinwanderung richtet, die Frage guter Arbeits- und Entlohnungsbedingungen –für alle Beschäftigten – aber weiter ignoriert“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Gipfels im Kanzleramt zur Fachkräfteeinwanderung. Ferschl weiter: „Es wäre […]

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Die schwäbische Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl (DIE LINKE) ermutigt Jugendliche sich für den  Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag  zu bewerben. Zum siebzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 25 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Unter der Schirmherrschaft von Thomas Oppermann, […]

Solidaritätserklärung mit den Kolleg*innen des bfz

Liebe Kolleg*innen,Euer Arbeitgeber, die Geschäftsführung der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) , hat den Manteltarifvertrag mit Eurer Gewerkschaft  GEW vor einiger Zeit gekündigt. Bis heute liegt kein Angebot für anständige Gehälter vor. Pläne, Euren Arbeitsalltag unattraktiver zu machen, gibt es dafür einige.  So soll zum Beispiel  die Zahl Eurer Einsatzorte erhöht werden und Euer […]

Newsletter Winter 2019/2020

Hier findet ihr Susanne Ferschls neuen Newsletter zum Download.