Aktuelles

Gute Arbeit, faire Löhne, sichere Renten – aber wie?

Veranstaltungsbericht des Kreisverbandes DIE LINKE. Mittlere Oberpfalz  Im gut gefüllten Nebenraum der Taverne Olympia berichtete gestern Susanne Ferschl, bayerische Bundestagsabgeordnete der LINKEN, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für gute Arbeit, dass viele Menschen in Deutschland nur geringe Renten oder Löhne beziehen, es mittlerweile 1 Million Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter gibt und immer mehr nur befristete Jobs finden. […]

Allgäu-Tag mit Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau

Gestern war Susanne Ferschl mit Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau im KV Allgäu, in Kempten unterwegs. Susanne Ferschl: „Wir hatten ein volles Programm. Zuerst gab es einen Empfang im Rathaus bei Oberbürgermeister Kiechle und Petra hat sich in das goldene Buch der Stadt Kempten eingetragen, danach haben wir das Seniorenheim Altstadt, eine städtische Altenpflegeeinrichtung besucht und mit […]

Schulgeldfreiheit in der TherapeutInnenausbildung ist das Thema!

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte die Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag diesen Donnerstag gemeinsam mit Bezirksrat Frederik Hintermayr die Berufsfachschule für Physio- und Ergotherapie in Kempten.           Von der Vorstellung der Berufsbilder durch die SchülerInnen zeigte Ferschl sich beeindruckt. In der anschließenden Diskussion dominierte vor […]

Newsletter Nr 2 – Sommer 2018

Kurz vor der Sommerpause möchte ich Ihnen durch meinen aktuellen Newsletter nochmal einen kurzen Einblick in meine Arbeit im Bundestag und vor Ort im Wahlkreis geben.   Rundbrief 2 Sommer 2018

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

„Das Teilhabechancengesetz ist gut gemeint – aber gut gemeint ist leider allzu oft das Gegenteil von gut. Wer zu 100 Prozent lohnsubventionierte Arbeitskräfte zum Mindestlohn dem Arbeitsmarkt zuführt und nicht sicherstellt, dass diese Arbeit dem Gemeinwohl dient und es sich um zusätzliche Beschäftigung handelt, erreicht nicht mehr Teilhabe am Arbeitsmarkt, sondern betreibt Lohndumping und verdrängt […]

Treffen mit dem Betriebsrat von Lechbäck in Augsburg

Heute hat Susanne Ferschl den Betriebsrat von Lechbäck in Augsburg getroffen. Lechbäck wurde im Jahr 2015 von SERAFIN übernommen. Gründer ist Philipp Haindl, Mitglied der traditionsreichen Augsburger Unternehmerfamilie, die sich gern sozial gibt. In den nächsten 2 Jahren sollen Lohnerhöhungen bei Lechbäck nicht gezahlt werden. Susanne Ferschl: „Das können sich die Beschäftigten nicht leisten! Ich […]

Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und MdB Susanne Ferschl zur Abschiebung von Elyas W

Auf Einladung des Kaufbeuren Oberbürgermeisters nahm Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau diesen Sonntag gemeinsam mit Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE und Allgäuer Bundestagsabgeordnete, am Schirmherrenempfang anlässlich des diesjährigen Tänzelfestes teil. Danach tauschten sich die beiden Bundestagsabgeordneten über die aktuelle Situation aus und Ferschl informierte Petra Pau über die Abschiebung von Elyas W, die erst […]

Tarifflucht und Lohnkürzungen bei real – nicht mit Euch und nicht mit Uns!

Solidaritätserklärung Liebe Kolleginnen und Kollegen der real SB-Warenhäuser, die Tarifflucht bei real ist nicht nur ein Angriff auf den Flächentarifvertrag des Einzelhandels, sondern auch ein Angriff auf die eigenen Beschäftigten, die für real und den Metro-Konzern tagtäglich die Umsätze des Konzerns erwirtschaften – oftmals über das Leistbare hinaus. Deshalb könnt Ihr Euch auf unsere volle […]

Ein Haushalt der sozialen Ungerechtigkeit!

Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen! Herr Minister, „Gute Arbeit und ein handlungsfähiger Sozialstaat“, so lautete Ihr Motto, Herr Heil, bei Ihrem Amtsantritt. Bis jetzt ist bei den Menschen davon nichts angekommen. (Beifall bei der LINKEN – Kai Whittaker [CDU/CSU]: Was? Eine steile These!) Der Haushalt 2018 zeigt deutlich: Die Bundesregierung zementiert strukturelle Ungerechtigkeit […]

Besuch bei der AOK

Heute war ich auf ein Gespräch in der AOK-Direktion Kaufbeuren. Neben einem Kennenlernen ging es um Gesundheits- und Pflegepolitik und die Situation insbesondere vor Ort. Für mich war das auch als Leiterin des fraktionsinternen Arbeitskreises Arbeit, Soziales und Gesundheit sehr interessant. Ich bedanke mich beim Direktor, Herrn Ruppert, und beim Bereichsleiter Privatkunden, Herrn Ruch, ganz […]