Reden

Pflegenotstand: Bundesregierung hat den Ernst der Lage nicht begriffen

In Deutschland herrscht Pflegenotstand in den Pflegeheimen und Krankenhäusern. Gesundheit ist zur Ware geworden mit der möglichst viel Profit erwirtschaftet werden soll. Die Bundesregierung zeigt jedoch keinen Willen, diese Missstände effektiv zu bekämpfen. Wir brauchen eine qualitativ gute, bezahlbare Pflege, die den Menschen ihre Würde erhält und gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten!

Neue Regierung, alte Rezepte & keine Verbesserungen für Beschäftigte

Mit Hubertus Heil wird ein Architekt und Verfechter der Agenda 2010-Politik Chef des Arbeits- und Sozialministeriums. Das zeigt sich auch im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung, denn für die Mehrheit der Beschäftigten ändert sich nichts zum Guten. DIE LINKE wird sich auch in den kommenden Jahren für echte Verbesserungen für alle Beschäftigten einsetzen!   Die Rede […]

Arbeitszeit begrenzen – Beschäftigte schützen!

15.03.2018 – Die FDP will mit ihrem neuen Gesetzentwurf die tägliche Höchstarbeitszeit abschaffen und die vorgeschriebenen Ruhezeiten verkürzen. Das Arbeitszeitgesetz war und ist ein Schutzgesetz für die Beschäftigten, für das die Gewerkschaften jahrzehntelang hart gekämpft haben. DIE LINKE sagt: Finger weg vom Gesundheitsschutz!

Im Wortlaut: Sachgrundlose Befristungen abschaffen statt nur beschränken!

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen! Liebe Besucherinnen und Besucher auf den Tribünen! Die Fraktion Die Linke hat das Thema der sachgrundlosen Befristung in der Vergangenheit schon mehrmals auf die Tagesordnung gesetzt. (Gabriele Hiller-Ohm [SPD]: Ja, siebenmal!) Warum? Die Antwort ist ganz einfach: Weil Sie das Problem bislang nicht gelöst haben – (Beifall […]

VIDEO: Sachgrundlose Befristungen abschaffen statt nur beschränken!

In der letzten Legislaturperiode war es trotz mehrerer unserer Initiativen nicht möglich, sachgrundlose Befristungen abzuschaffen, obwohl es hierfür eine Mehrheit gab. Die aktuelle öffentliche Debatte suggeriert hingegen, dass die Unterstützung für ein Verbot sogar wächst. Nun müssen Taten folgen. Die Gesetzesänderung wäre ein Signal, dass das Parlament sich nicht nur mit sich selbst befasst, sondern […]