Aktuelles

Mindestlohn rauf – Mieten runter

Der gesetzliche Mindestlohn soll laut Bundesregierung einen „angemessenen Mindestschutz“ liefern. Doch dieser deckt in fast allen Fällen nicht das anerkannte durchschnittliche Existenzminimum (SGB II) einer in Vollzeit erwerbstätigen Person mit einem Kind unter sechs Jahren (91,7 Prozent der Fälle). Das belegen Zahlen, die aus der Antwort der Bundesregierung (PDF) auf eine Kleine Anfrage von Susanne Ferschl hervorgehen. […]

Solidarität mit den Beschäftigten von Amazon

Liebe Kolleginnen und Kollegen, über 200 Streikende in Graben sprechen eine deutliche Sprache – Euer Kampf für einen einen Tarifvertrag und bessere Arbeitsbedingungen ist berechtigt. Meine Solidarität und Unterstützung ist Euch sicher. Amazon weigert sich nach wie vor, mit Euch und Eurer Gewerkschaft ver.di über einen Tarifvertrag zu verhandeln. Euer Widerstand dagegen ist berechtigt, denn […]

Ferschl besucht FUJITSU Werk in Augsburg

Ende Oktober gab der Computerkonzern FUJITSU bekannt, bis 2020 den Standort Augsburg schließen zu wollen. Rund 1800 Mitarbeiter sind hiervon betroffen, mit angrenzenden Dienstleistern sogar über 2000. Die schwäbische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Susanne Ferschl, besuchte heute das Werk in Augsburg um sich vor Ort ein Bild zu machen […]

Volles Haus bei Bericht aus dem Bundestag

In ihr Kaufbeurer Wahlkreisbüro hatte die Ostallgäuer  Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag zu einem adventlichen Bericht aus dem Parlament bei Glühwein und Lebkuchen eingeladen. Knapp 30 Interessierte waren der Einladung gefolgt. Susanne Ferschl, MdB: „Mir ist es wichtig, die Menschen im Wahlkreis regelmäßig über meine Arbeit zu informieren. Deshalb veranstalte […]

Arbeitszeit umverteilen: Teilhabe für alle sichern

„Während die einen immer länger arbeiten und Überstunden anhäufen, wird anderen Menschen die Teilhabe am Arbeitsleben ganz verwehrt“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB), der zufolge die Zahl der Arbeitsstunden in Deutschland auf einem Rekordhoch ist. Ferschl weiter: „Das Arbeitszeitgesetz ist ein […]

Niedriglohn ist Bankrotterklärung für die Bundesregierung

Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen! Menschen haben ihre Würde, und Arbeit hat ihren Preis, und der liegt bei mindestens 12 Euro pro Stunde. (Beifall bei der LINKEN – Alexander Krauß [CDU/CSU]: Wieso nicht bei 13?) Ich weiß nicht, wie oft wir Linken innerhalb und außerhalb des Parlaments schon darauf hingewiesen haben, dass ein […]

Zweithöchste Erwerbstätigenquote – aber viele sind arm trotz Arbeit

„Die Bundesrepublik hat die zweithöchste Erwerbstätigenquote in der EU, lautet die vermeintliche Erfolgsmeldung. Schaut man genauer hin, bröckelt die Fassade: Jeder fünfte Erwerbstätige in Deutschland ist prekär beschäftigt und arbeitet im Niedriglohnbereich“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die heute vom Statistischen Bundesamt vorgestellte Sonderauswertung der EU-Arbeitskräfteerhebung von Eurostat. Ferschl weiter: „Die […]

Kleine Anfrage: Niedriglöhne in Deutschland

Niedriglohn: Jede/r Fünfte in Vollzeit betroffen Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage »Niedriglöhne in Deutschland« (BT-Drs. 19/05340) von Susanne Ferschl u.a. und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag Zusammenfassung: Bei jedem fünften Vollzeitbeschäftigten liegt der Lohn unter der Niedriglohnschwelle: 2017 verdienten 4,17 Millionen Beschäftigte weniger als zwei Drittel des mittleren Stundenlohns. Hauptbetroffene sind Frauen, […]

Haushalt fehlt der Mumm für soziale Gerechtigkeit

Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen! Herr Minister! Diesem Haushalt fehlt der Mumm, um in Richtung soziale Gerechtigkeit umzusteuern. (Beifall bei der LINKEN) Herr Heil, Sie haben vorhin vom notwendigen sozialen Zusammenhalt im Hinblick auf den Wandel der Arbeitswelt durch die Digitalisierung gesprochen. Dafür wäre aber Folgendes notwendig: eine stärkere Regulierung statt […]

Fachkräftemangel: Arbeitgeber müssen gute Jobs liefern

„Wer über Fachkräftemangel klagt und gleichzeitig über Erwerbslose schweigt, führt absichtlich eine falsche Debatte“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, anlässlich des Deutschen Arbeitgebertages. Ferschl weiter: „Wenn man bei zwei Millionen Erwerbslosen nicht einmal eine Million offene Stellen besetzt bekommt, hakt es bei der Qualität der Arbeit. Jobs mit miesen […]