Bürokratieabbau à la FDP ist Abbau von Beschäftigtenrechten

Die Dokumentationspflicht beim Mindestlohn ist kein unnötiger Papierkram, sondern sichert Nachweise, damit Beschäftigte nicht um ihren Lohn betrogen werden und der Staat nicht um seine Sozialversicherungsbeiträge. Die FDP trägt mit ihrer Forderung der Abschaffung dieser Nachweise die Wünsche der Arbeitgeberverbände im vorauseilendem Gehorsam ins Parlament. Da macht DIE LINKE nicht mit!