Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Onlinediskussion: Gute Arbeitsbedingungen brauchen einen gesetzlichen Rahmen

8 April von 14:30 - 16:30

Susanne Ferschl, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Gute Arbeit und Eva-Maria Schreiber, Obfrau im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, laden Sie herzlich ein zur Online-Diskussion mit:

  • Maren Ulbrich (polit. Sekretärin ver.di Fachbereich Handel, Branchenpolitik & Fachgruppe Einzel- & Versandhandel)
  • Dithhi Bhattacharya, (Director, Centre for Workers‘ Management in Indien)
  • Albert Schmitt – H&M München, Betriebsrat und Gesamtbetriebsrat-Mitglied

Unternehmen der Textilbranche haben weltweite Lieferketten und sind global miteinander vernetzt. Multinationalen Einzelhändler wie H & M, Primark oder Zara beziehen ihre Bekleidung aus Fabriken mit häufig ausbeuterischen Arbeitsbedingungen aus allen südasiatischen Ländern. Die Zuliefererfirmen müssen dabei in immer kürzerer Zeit immer mehr Waren produzieren. Dieser Arbeitsdruck geht auf Kosten der Beschäftigten. Niedrige Löhne, übermäßig lange Arbeitstage, psychischer Druck und sexuelle Belästigung sind die tägliche Realität vieler Arbeiter*innen. Freiwillige Initiativen, wie der Grüne Knopf, ändern daran kaum etwas.

Wir wollen an diesem Abend der Frage nachgehen, wie gewerkschaftliche Solidarität entlang von Lieferketten aussehen kann.

Wir bitten um Anmeldung bis 6. April 2021 an eva-maria.schreiber.ma06@bundestag.de

Details

Datum:
8 April
Zeit:
14:30 - 16:30