Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ungleichland? Diskussion in Erlangen

3 November von 18:30 - 20:30

Ungleichland: Vortrag und Diskussion mit Susanne Ferschl, MdB

Die letzten Jahre haben wieder deutlich gezeigt: Der Kapitalismus steht für Kriege, Krisen und Katastrophen. Doch nicht erst seit dem enormen Anstieg der Energie- und Lebensmittelpreise geht in weiten Teilen der Bevölkerung die Angst um. Wirklich gut geht es vielen Menschen nämlich schon lange nicht mehr: Ihre Mieten fressen mickrige Löhne auf, sie haben Angst um ihre Jobs und fürchten als Rentner ihren Lebensabend in Armut zu fristen.
Auf der anderen Seite gibt es Menschen in diesem Land, denen es finanziell gut geht und die sich selbst in der Krise weiter bereichern konnten. Weltweit ist der Club der Superreichen größer geworden. Die Zahl der Millionär*innen in Deutschland ist 2021 um 100000 gewachsen. Die zehn Prozent der reichsten Deutschen besitzen etwa 60 Prozent des gesamten Vermögens.
Warum und wie Ungleichheit steigt und was wir dagegen tun können, diskutiert mit uns Susanne Ferschl, Mitglied des Bundestags und stellv. Fraktionsvorsitzende der LINKEN.

Veranstaltungsort:
Lesecafé Anständig essen e.V.
Hauptstraße 55, 91054 Erlangen

 

Details

Datum:
3 November
Zeit:
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort

Lesecafé Anständig essen e.V.
Hauptstraße 55
Erlangen, 91054 Deutschland
Google Karte anzeigen