Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Den Rechtsruck stoppen!

27 Februar von 19:00 - 21:00

Susanne Ferschl, MdB und Martina Renner, MdB diskutieren am 27.02 in Kaufbeuren!

Die rechten Kräfte in der Bundesrepublik erleben einen gefährlichen Zulauf. Rechtsextreme Demonstrationen, Anschläge auf Geflüchtetenunterkünfte und Synagogen sowie Angriffe auf linke Aktivist*innen sind mittlerweile keine Ausnahme mehr.

Mit der AfD ist eine extrem rechte Partei in den Bundestag eingezogen. Damit haben die Rechten eine parlamentarische Stimme in allen Landesparlamenten, dem Bundestag und dem Europaparlament. Über die Themen Flüchtlingsabwehr, Rassismus und Nationalismus hat sich die Partei im politischen Spektrum der konservativen bürgerlichen Mitte bis zur neofaschistischen Rechten verankert. In den Parlamenten und Talkshows polarisieren ihre Abgeordneten durch rassistische Provokationen und verschieben den Rahmen des Sagbaren.

Auf den Straßen verbreiten Rechtsradikale Angst und Schrecken. Im Allgäu feiert die AfD große Erfolge. Namhafte AfD-Größen haben dort ihre Büros eröffnet, regelmäßig finden Veranstaltungen mit landesweit bekannten Rechtsradikalen statt. Doch es gibt Widerstand. Immer mehr Menschen im Allgäu organisieren sich im Kampf gegen rechts und die AfD.

DIE LINKE steht beim Kampf gegen den neoliberalen und autoritären Zeitgeist vor komplexen Aufgaben. Strategien gegen rechts müssen in den Betrieben, auf der Straße und in den Parlamenten entwickelt werden. Gemeinsam mit Bündnispartner*innen wollen wir diskutieren, wie sich einander ergänzende Strategien aussehen können.

Details

Datum:
27 Februar
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Hotel Hasen
Ganghoferstraße 7
Kaufbeuren, 87600