Pressemitteilungen

Sozialstaat stärken durch Arbeitslosengeld Plus

„Hartz IV war ein Angriff auf unsere Sozialversicherungssysteme und hat viele Beschäftigte schutzlos dem Niedriglohnsektor ausgeliefert. Um mit dieser Logik zu brechen, müssen wir die Arbeitslosenversicherung stärken: Wer einzahlt, muss auch vom Schutz profitieren“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zum heute vorgestellten Konzept der Fraktion zur Stärkung der Arbeitslosenversicherung. Ferschl weiter: […]

Alle Sanktionen gehören abgeschafft!

„Heute hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass Leistungskürzungen bei Hartz-IV teilweise verfassungswidrig sind. Kürzungen von 60 oder gar 100 Prozent verstoßen gegen die Menschenwürde und das Sozialstaatsprinzip. Ein wirklich guter Anfang.“ erklärt Susanne Ferschl, die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. Ferschl weiter: „Es ist ein politischer Skandal, dass seit 14 Jahren Menschen unter […]

Niedriglöhnen in der Altenpflege den Kampf ansagen

Seit Jahren arbeitet ein großer Teil der in Vollzeit sozialversicherungspflichtig beschäftigten Altenpflegekräfte im Niedriglohnbereich. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes, die Susanne Ferschl ausgewertet hat.  Insgesamt: seit Jahren arbeitet ein großer Teil der in Vollzeit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Altenpflegekräfte im Niedriglohnbereich[1] die Zahl der Niedriglohnbeschäftigten im Altenpflegebereich ist in den vergangenen Jahren anteilig gesunken (von 37,2 […]

Sichere und gute Arbeitsverhältnisse statt mehr Flexibilisierung

„Während die einen bis zum Umfallen arbeiten müssen, haben die anderen zu wenig oder gar keine Arbeit. Wenn die Wirtschaft nicht in der Lage ist, dieses Missverhältnis zu beseitigen, dann muss die Politik handeln“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zu ungenutztem Arbeitskräftepotential, nach […]

Solidaritätsschreiben an die Beschäftigten von VOITH TURBO

Liebe Kolleg*innen, wie ich erfahren habe, plant Euer Arbeitgeber, VOITH TUBO, den  kompletten Produktionsstandort im Allgäu bis Ende 2020 zu schließen. 500 Arbeitsplätze und Familien sind davon betroffen und das obwohl offensichtlich die Auftragsbücher voll sind.  Dennoch sollen Eure arbeitsplätze aus wirtschaftlichen Gründen vernichtet werden. Wie so häufig, gibt es keinen Dank für jahrelange Treue […]

Beleidigung und Sachbeschädigung an Ferschls Wahlkreisbüro

Nachdem das Augsburger Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der LINKEN im Bundestag, Susanne Ferschl, schon mehrmals das Ziel rechtsradikaler Angriffe wurde, kam es nun auch zu einem Vorfall am Kaufbeurer Büro. Der Briefkasten wurde mit Aufklebern der rechtsextremen Identitären Bewegung beschädigt. Außerdem befand sich ein handgeschriebener Zettel mit beleidigendem Inhalt im Briefkasten. Susanne Ferschl […]

Steigende Unsicherheit durch immer mehr Kurzzeit-Befristungen

„Befristete Arbeitsverhältnisse sind nichts anderes als die Verlagerung von Marktrisiken auf die Beschäftigten und eine Verlängerung der Probezeit. Es ist inakzeptabel, dass sich die Unternehmen aus ihrer sozialen Verantwortung stehlen“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zur heute veröffentlichten Studie „Qualität der Arbeit“ des Statistischen Bundesamts, der zufolge knapp zwei […]

Kontaktgespräch mit der KAB

Zu einem Kontaktgespräch mit Vertretern der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) traf sich die schwäbische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Susanne Ferschl, gestern in ihrem Allgäuer Wahlkreisbüro. Aktive der KAB aus dem Allgäu sowie aus Augsburg waren gekommen. Zunächst stellten die Aktiven der KAB ihre politischen Forderungen dar. So ergab sich eine Diskussion zu […]

Bayerische LINKE unterstützt Betriebsrat gegen die Massenentlassung bei Infinera

Gestern besuchten Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und der Landessprecher der bayerischen LINKEN, Ates Gürpinar, den Betriebsrat von Coriant/Infinera in München. Sie informierten sich über die angedrohte Massenentlassung am Standort. Susanne Ferschl erklärt: „Es ist unfassbar! Infinera will 163 Kolleg*innen entlassen – oder gar alle 224, falls der Betriebsrat nicht […]

Abgeordnete Ferschl besucht Randstad in Memmingen

Im Rahmen der Aktion „Praxistest Zeitarbeit“ besuchte die LINKE Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Susanne Ferschl gestern die Zeitarbeitsfirma Randstad in Memmingen. Dort tauschte sie sich mit Niederlassungsleiterin, Frau Schorn, der Verantwortlichen für das Großkundengeschäft, Frau Volz, dem Zuständigen für die BAP-Kontakte, Herrn Cramer und der Betriebsratsvorsitzenden, Antje Mielke aus.  Ferschl erklärt: “ Ich habe einige […]