Parlamentarisches

Kleine Anfrage: Befristete Beschäftigung in Deutschland

Befristungen brechen alle Rekorde Auswertung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Befristete Beschäftigung in Deutschland“ (BT-Drs. 19/3652) von Susanne Ferschl u.a. und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Zusammenfassung: Noch nie waren die Anzahl von Befristungen und deren Anteil allen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten so hoch. 3.2 Millionen Beschäftigte waren im Jahr 2017 befristet. Im […]

Kleine Anfrage: Die Praxis der Unternehmen bei Neueinstellungen

Unternehmen setzen weiter auf prekäre Beschäftigung Auswertung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Die Praxis der Unternehmen bei Neueinstellungen“ (BT-Drs. 19/03575) von Susanne Ferschl u.a. und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag  Zusammenfassung: 41 Prozent der Neueinstellungen erfolgen befristet. Besonders von Befristungen betroffen sind Frauen (45 Prozent) und unter 25jährige (46 Prozent). Während […]

Kleine Anfrage: Teilzeitbeschäftigung

23Brückenteilzeit- gilt für über Zweidrittel der arbeitenden Mütter nicht Auswertung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Teilzeitbeschäftigung“ (BT-Drs. 19/02959) von Susanne Ferschl u.a. und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag  Zusammenfassung: Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten hat sich in den vergangenen 20 Jahren verdoppelt. Bundesweit arbeitet mehr als jeder vierte Erwerbstätige in Teilzeit (28,6%). […]

Kleine Anfrage: Erforderliche Höhe des Mindestlohns zur Armutsbekämpfung

Mindestlohn reicht bei Vielen nicht zum Leben Auswertung der Kleinen Anfrage „Erforderliche Höhe des Mindestlohns zur Armutsbekämpfung“ (BT-Drs. 19/02761) der Bundestagsfraktion DIE LINKE Zusammenfassung: Für alleinstehende Personen reicht trotz Vollzeitarbeit von 37,7 Stunden ein gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,84 Euro pro Stunde häufig nicht aus, um unabhängig von staatlichen Leistungen das Leben zu finanzieren. […]

Schriftliche Frage: BAMF-Beschäftigte

Innenminister hat versagt: BAMF-Beschäftigte kurz vorm Kollaps Auswertung der Antwort der Bundesregierung auf die schriftlichen Frage Nr: 284,285,286 von Susanne Ferschl, stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Gute Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Bundestag  Zusammenfassung: Bei den aktuellen Gleitzeitstunden gibt die Bundesregierung nur Überstunden an, welche über der Kappungsgrenze von 40 Stunden liegen. Die Summe der Überstunden, […]

Schriftlichen Frage: Mindestlohn

Mindestlohn zwingt Rentner aufs Sozialamt Auswertung der schriftlichen Fragen zum Mindestlohn im Mai 2018 (Nr. 377) von Susanne Ferschl, Fraktion DIE LINKE im Bundestag Frage an Bundesregierung Wie viele Entgeltpunkte sind nach Kenntnis der Bundesregierung nach dem aktuellen Rentenwert notwendig, um eine Nettorente oberhalb des durchschnittlichen Bruttobedarfs der Grundsicherung im Alter außerhalb von Einrichtungen für […]

Kleine Anfrage: Mindestlohnkontrolle in den Bundesländern

Bezahlung des Mindestlohns wird trotz steigender Verstöße kaum geprüft Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE im Bundestag »Mindestlohnkontrollen in den Bundesländern« (BT-Drs. 19/1626) Zusammenfassung: Die Bundesregierung macht es den Unternehmen leicht, den gesetzlichen Mindestlohn zu umgehen: Die Zahl der durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) geprüften Betriebe ist – gemessen an […]

Schriftliche Frage: Leiharbeit

Leiharbeit spaltet und diskriminiert Auswertung der schriftlichen Fragen zu Leiharbeit im Mai 2018 (Nr. 378) von Susanne Ferschl, Frak-tion DIE LINKE im Bundestag Auswertung: Der Anteil der Leiharbeit liegt mit 2,8% konstant hoch. Gerader Menschen mit Migrationshintergrund werden in die Leiharbeit gedrängt. War ihr Anteil schon 2013 doppelt so hoch wie der von Deutschen, so […]

Schriftliche Frage: Arbeitsbedingungen in den Bundesministerien.

»Bundesministerien sind keine Vorbilder für „Gute Arbeit“« Auswertung der Antwort der Bundesregierung vom 27.3.2018 auf schriftliche Fragen zu Arbeitsbedingungen in den Bundesministerien.  Zusammenfassung: Die Hälfte der Bundesministerien hat einen deutlich erhöhten Anteil von befristeten Beschäftigten – bis zu dreimal so hoch wie im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt. Im Innenministerium hat sich die Zahl der Befristungen seit 2013 […]

Kleine Anfrage: Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst

Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst Auswertung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst“ (BT-Drs. 19/745) von Susanne Ferschl u.a. und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Zusammenfassung: Das Arbeitspensum der Beschäftigten im öffentlichen Dienst steigt erheblich und der Krankenstand ist überdurchschnittlich hoch. Die Befristungen nehmen weiter zu und die Regierung hat […]