Abgeordnete Susanne Ferschl empfängt mehr als 100 Schüler*innen aus dem Allgäu im Bundestag

Auf Einladung der Kaufbeurer Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der LINKEN, Susanne Ferschl, besuchten diese Woche mehr als 100 Schüler*innen aus dem Allgäu den Bundestag. Am Mittwoch begrüßte Susanne Ferschl, die seit der Bundestagswahl 2017 Abgeordnete ist, eine Klasse der Mittelschule Memmingerberg. Gestern freute sie sich dann noch über den Besuch von etwa 100 Schüler*innen des Gymnasiums Marktoberdorf. „An diesem Gymnasium habe ich vor ziemlich genau 27 Jahren mein Abitur gemacht“, freut sich Ferschl über den Besuch der Marktoberdorfer im Bundestag .Ferschl weiter: „Es ist mir immer wieder eine große Freude, mit jungen Menschen über Politik zu diskutieren. Als regionale Abgeordnete ist es mir ein Anliegen, Menschen aus der Region in Berlin zu begrüßen und ihnen Einblicke in meineArbeit als Abgeordnete zu geben.“ Neben Schulklassen empfängt Ferschl auch regelmäßig Besuchergruppen im Bundestag. Interessierte können sich an das Wahlkreisbüro in Kaufbeuren wenden. Ferschls Mitarbeiterin Ramona Goldhofer nimmt dort die Anmeldungen entgegen. Kontakt via Mail: Susanne.ferschl.wk@bundestag.de oder telefonisch unter 08341 9618 100