Solidarität mit den Kolleg*innen bei den Gersthofer Backbetrieben und Lechbäck

Hier die Solidaritätserklärung im Wortlaut:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bei Euch fallen fast 500 Arbeitsplätze weg. Eure Arbeitsplätze. Es ist unfassbar, in welcher Situation Ihr euch so kurz vor Weihnachten befindet. Drei Monate hat der Betrieb Insolvenzgeld in Millionenhöhe kassiert. Das steht jetzt Euch nicht mehr zur Verfügung. Nicht einmal der Lohn für die erste Dezemberwoche soll bezahlt werden. So mit Euch umzugehen, obwohl ihr es wart, die über Jahrezehnte hinweg verlässliche Arbeit abgeliefert habt, mit der ihr den Gewinn erwirtschaftet habt, darf nicht widerstandslos hingenommen werden. Eine ordentliche Abfindung und ein guter Sozialplan ist das Mindeste, was Ihr jetzt verdient.

Ich weiß, dass Ihr mit der Gewerkschaft NGG und Tim Lubecki einen verlässlichen Partner an Eurer Seite habt. Ich wünsche Euch bei den bevorstehenden Kämpfen viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Meine Solidarität ist Euch sicher.

Susanne Ferschl, MdB