Allgäu-Tag mit Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau

Gestern war Susanne Ferschl mit Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau im KV Allgäu, in Kempten unterwegs. Susanne Ferschl: „Wir hatten ein volles Programm. Zuerst gab es einen Empfang im Rathaus bei Oberbürgermeister Kiechle und Petra hat sich in das goldene Buch der Stadt Kempten eingetragen, danach haben wir das Seniorenheim Altstadt, eine städtische Altenpflegeeinrichtung besucht und mit dem Personalrat und der Pflegedienstleiterin ein Gespräch über die Situation und die Schwierigkeiten in der Altenpflege geführt. Im Anschluss hatten wir einen über das ver.di Bildungswerk organisierten Meinungsaustausch mit Betriebs- und Personalräten über die gesetzlichen Bestimmungen und was sie in der Praxis bedeuten, hier kamen die unterschiedlichsten Themen zu Sprache: Leiharbeit, Tarifflucht, Berufsbildungsgesetzt, Pflegenotstand, die Fallkostenpauschalen der Krankenhäuser etc. Und zum Abschuss gab es noch eine Buschlesung mit Petra Pau in der Bücherei Dannheimer, bei der sie humorige, aber auch ernsthafte Episoden aus ihrem Buch „Gottlose Type“ verlas. Ein sehr gelungener Tag – vielen Dank an Petra für ihr Engagement und an den KV Allgäu für die Organisaton.“