Hearing der Bundestagsfraktion zu Hartz-IV

Am Montag den 4. Juni veranstaltete die LINKE Bundestagsfraktion ein Hearing zum Thema Hartz-IV und Sozialhilfe. Dazu erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für gute Arbeit der Linksfraktion im deutschen Bundestag: „Hartz-IV bedeutet Armut, soziale Ausgrenzung und ist ein Angriff auf das Normalarbeitsverhältnis – Niedriglöhnen und prekärer Beschäftigung wird damit erst Vorschub geleistet. Der Kampf um menschenwürdige Sozialleistungen und für gute, existenzsichernde Arbeit ist zäh – doch zumindest ist es durch unser gemeinsames Engagement gelungen, dass das Thema Armut nicht von der Bildfläche verschwunden ist.“ Schwerpunkt des Hearings war neben der Analyse die Frage, welche Handlungsmöglichkeiten in der momentanen Situation bestehen.