Solidarität mit den Streikenden Kolleg*innen des ALEX

Liebe KollegInnen,

heute habe ich erfahren, dass Ihr Euch im Warnstreik befindet um Euren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Eure Forderung nach einer 39-Stunden-Woche und 5 Prozent mehr Lohn und Gehalt sind vollkommen berechtigt. Es ist eine unzumutbare Situation, dass die Geschäftsleitung Euch seit mehr als zwei Jahren einen Tarifabschluss verweigert.

Nur starke Gewerkschaften und organsierte ArbeitnehmerInnen können  gute Arbeitsbedingungen und höhere Löhne erkämpfen. Euch und Eurer Gewerkschaft EVG ist daher  meine Solidarität und vollste Unterstützung sicher!

Lasst mich gerne wissen, wenn ich Euch unterstützen kann!

Solidarische Grüße

Susanne Ferschl